Der Start ins neue Vereinsjahr verzögert sich

Liebe Filmfreunde,

der Lockdown geht für uns als Verein trotz Lockerungen weiter.

Somit wird die Generalversammlung wahrscheinlich auch im Februar nicht stattfinden können.

Wir müssen uns also in Geduld üben.
Damit wir uns doch wieder einmal sehen können, versuchen wir, ein Videomeeting zu organisieren.

Alles Gute und bleibt gesund!

Herzliche Grüße,
Werner

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Der Start ins neue Vereinsjahr verzögert sich

Programm

Aufgrund der verschärften Covid-19 Verordnungen müssen wir die Clubabende im November und Dezember leider absagen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Programm

Rückblick und Vorschau in Corona-Zeiten

Liebe Filmfreunde,

Rückblick für das 1. Halbjahr 2020:
Das 1. Halbjahr 2020 ging mit einem geselligen Abend am 24. Juni zu Ende.
Auch die Clubabende im Mai und Juni fanden planmäßig statt, wenn auch mit diversen Einschränkungen, nur der Clubabend im April musste entfallen.

Viele im ersten Halbjahr geplante Veranstaltungen mussten aufgrund der Covid-19 Situation abgesagt werden:

  • Der Besuch bei unseren Filmfreunden in Landeck
  • Die lange Nacht des kurzen Films in der Kulturwerkstatt Hard
  • Die VÖFA-Landesmeisterschaft in Kufstein
  • Das 50. SIFA-Festival in Schaffhausen
  • die 9. Bludenzer Kulturnacht

Vorschau für das zweite Halbjahr 2020:
– Unser Programm für den Herbst werden wir noch festlegen, voraussichtlich starten wir damit Ende September.
– Die VÖFA-Landesmeisterschaft in Kufstein wurde verschoben und findet am
16./17. Okt. 2020 statt (Wir nehmen daran mit 3 Filmen teil)
– Ebenso gibt es einen neuen Termin für das SIFA-Festival in Schaffhausen am
3. Oktober 2020.
– Der Besuch in Landeck ist noch unsicher.

So wünsche ich euch allen einen schönen Sommer und geht bitte kein Risiko mit euren Urlaubsdestinationen ein!
Haltet durch und ich hoffe, wir sehen uns im Herbst gesund wieder!

Werner Scheffknecht,
Obmann

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Rückblick und Vorschau in Corona-Zeiten

Generalversammlung am 14. Januar 2020

Bei der 47. Generalversammlung konnte Obmann Werner Scheffknecht auf viele Aktivitäten im Jahr 2019 zurückblicken:
Neben den Clubabenden und dem Besuch der Landecker Filmfreunde wurden an zwei Filmabenden die Dokumentation „200 Jahre Getzner“ und der Film über die Geschichte und Restaurierung des Lokalhelden Bernard Riedmiller gezeigt. Bei beiden Vorführungen kamen soviele Besucher, dass nachbestuhlt werden mußte.
Im Herbst fand die Premiere des Spielfilms „Baldurs Weg“ in der bestens besuchten Villa Falkenhorst statt (Produzenten: Otmar Rützler und Werner Scheffknecht).

Die Filmproduzenten, die Protagonisten und ein Teil des Teams bei der Filmpremiere

Auch wurden zahlreiche Festivals im In- und Ausland besucht, wie zum Beispiel das Eurofilmfestival in Hamburg, die Kurzfilmnacht von Ogablick-Film oder der Video-Grandprix Liechtenstein, um nur einige zu nennen.

Der Vizeobmann und Schriftführer Michael Birck mußte nach 50 (!) Jahren Vorstandstätigkeit aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für deine aufopfernde Arbeit!

Obmann Werner Scheffknecht dankt Michael Birck mit einem kleinen Geschenk

Dem verbleibenden Vorstand wurde für 2020 das Vertrauen ausgesprochen, es wurde Werner Scheffknecht als Obmann und Schriftführer gewählt, Willi Burtscher als Obmann-Stellvertreter und Kassier.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Generalversammlung am 14. Januar 2020

Ehe noch das Laub von den Bäumen fällt ..

Im Jahre 2018 jährte sich das Ende des ersten Weltkriegs zum 100-sten Mal.
Der Gitarrist John Gillard gab aus diesem Anlass 3 Konzerte gegen den Krieg und das Vergessen. Dafür wurde auch dieses Video produziert.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Ehe noch das Laub von den Bäumen fällt ..

Remise Bludenz – Vorführung von zwei neuen Filmproduktionen

Termin: 7. Februar 2019 um 20.00h, der Eintritt ist frei.

200 Jahre Getzner:
Nach eineinhalb Jahren Recherche und großem Aufwand konnte im September vergangenen Jahres dieser historische Film erstmals präsentiert werden.
Aufgrund der durchwegs positiven Resonanz und der vermehrten Nachfrage, den Film (nochmals) sehen zu können, haben wir diesen Filmabend organisiert. Ein großer Dank auch an die Firma Getzner, die uns hierbei unterstützt.


Vertragsunterzeichnung im Jahre 1818 und damit Gründung der Fa. Getzner, Mutter & Cie


Bernard Riedmiller – Die Geschichte und Restaurierung
Anlässlich der Restaurierung der Statue des Schützenhauptmanns entschlossen wir uns, nicht nur dessen Instandsetzung zu dokumentieren, sondern auch die Geschichte des Bludenzer Helden zu recherchieren. Wir stießen dabei auf einige Fakten, die wahrscheinlich der Bevölkerung nicht alle bekannt sind.
Auch dieser Film wurde im letzten Jahr in der Öffentlichkeit vorgeführt, wird aber aufgrund vieler Anfragen nochmals gezeigt.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Remise Bludenz – Vorführung von zwei neuen Filmproduktionen

Das 40. Eurofilmfestival in Bludenz ist Geschichte

Das Event wurde zu einem vollen Erfolg, auch im ORF und der Presse wurde positiv darüber berichtet. Es passte alles – von einer exzellenten Technik für die Projektion bis zum besten Wetter, sodass die Pausen im strahlenden Sonnenschein genossen werden konnten.

Herrliches Wetter während der 3 Festivaltage

Exzellente Kinotechnik in der Remise – Willi Burtscher und Kurt Koller

Neben den ausgezeichneten Filmen wurde das Zusatzprogramm sehr gut angenommen, auch der Bürgermeisterempfang und zuletzt das Festbankett mit Preisverleihung am Muttersberg sorgten für tolle Highlights.

LAbg. Harald Wittwer, SR Christoph Thoma, EAK-Präsident Uwe Haase, Org. Werner Scheffknecht, Bgm. Mandi Katzenmayer

Der strahlende Festivalsieger Harald Scholz aus Wien (Mitte), rechts: Geschäftsführerin Anni Bergauer, links Werner Scheffknecht

 

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Das 40. Eurofilmfestival in Bludenz ist Geschichte

Euro-Filmfestival in Bludenz

Der Film- und Videoclub Bludenz veranstaltet das

40. Euro-Filmfestival in Bludenz

vom 27. bis 29. September

mit 63 Filmen aus 5 Ländern

präsentiert in der Remise

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Euro-Filmfestival in Bludenz

Vorausscheidung fürs Euro-Filmfestival in Bludenz

Am 14. April traf sich eine fünf-köpfige Jury zum Filmforum in Augsburg, um die 29 eingelangten Filme aus Deutschland, Österreich und Slowenien zu bewerten. Von den genannten Beiträgen schafften 22 Filme die notwendige Punkteanzahl zur Weitermeldung an das Bludenzer Festival.
Forumssieger wurde Werner Breiter aus Österreich (Kärnten) mit einer herausragenden Dokumentation. Aus Vorarlberg schafften 3 Autoren eine Gold- und 2 Silbermedaillen. Die 22 Filme werden alle beim Festival am 27. bis 29. September in Bludenz gezeigt.

Die Jury (v.l.n.r.): Reinhard Fritz und Werner Scheffknecht, beide aus Österreich, Anni Bergauer, Manuela Wallner, Anton Wallner – alle aus Deutschland

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Vorausscheidung fürs Euro-Filmfestival in Bludenz

Bericht der VN

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Bericht der VN